Link verschicken   Drucken
 

Brückenauer Rhönallianz setzt auf Kontinuität

01.03.2018

Am Mittwoch, 21.02.2018 fand eine ordentliche Mitgliederversammlung des Brückenauer Rhönallianz e. V. statt. Bei diesen Versammlungen werden die acht Gemeinden der inter-kommunalen Allianz durch Ihre ersten Bürgermeister/innen oder deren Stellvertreter reprä-sentiert. Wichtigstes Tagesordnungsthema war die Neuwahl des Vorstandes. Dabei stand die Kontinuität der gemeinsamen Arbeit im Vordergrund. Alle bisherigen Vertreter wurden einstimmig für weitere drei Jahre in den bisherigen Positionen bestätigt.

 

1. Vorsitzende bleibt die Bürgermeisterin Brigitte Meyerdierks (Bad Brückenau). 1. Stellver-treter ist Bürgermeister Alexander Schneider (Geroda) und 2. Stellvertreter wieder Bürger-meister Gerd Kleinhenz (Wildflecken). Die Funktion der fünf Beisitzer übernehmen die Bür-germeister Dieter Muth (Oberleichtersbach), Jochen Vogel (Motten), Roland Römmelt (Rie-denberg), Bernold Martin (Schondra) und Wilhelm Friedrich (Zeitlofs).

 

Auch die Umsetzung der anstehenden Projekte und Aufgaben bleibt in bewährten Händen. Der Werkvertrag mit Allianzmanager Uwe Schmidt wurde ebenfalls für drei weitere Jahre verlängert.

Als herausragende Projekte der nahen Zukunft werden die Fertigstellung des „Rhönexpress Bahnradweges“ die Fortführung der gemeinsamen Abwasser- und Klärschlammkonzeption sowie die Fortschreibung der Stärkung der Ortsmitten genannt.