Link verschicken   Drucken
 

Bürger interessieren sich für Insektenschutz

06.03.2019

Im Zusammenhang der Netzwerk-Partnerschaft der Brückenauer Rhönallianz mit der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim fand am Montag im Haus der Schwarzen Berge in Oberbach ein Vortrag zum Thema „Farbe für Stadt und Land“ statt. Dieser richtete sich in erster Linie an Privatgärtner und Gartenbauvereine und zeigte wie „Bienenfreundliches Flächenmanagement“ auch sehr gut im Bereich privater Gärten praktiziert werden kann. Nach der Begrüßung durch Wildfleckens Bürgermeister Gerd Kleinhenz, erläuterte Kornelia Marzini (LWG), was bei der Flächenvorbereitung zu beachten ist und mit welchen Erfolgen man bei verschiedenen Saatmischungen rechnen kann.

 

Ca. 50 Besucher, darunter viele Vertreter von Gartenbauvereinen aus dem Allianzgebiet, verfolgten die Ausführungen mit großem Interesse. Dabei lassen zahlreiche Nachfragen zur praktischen Umsetzung hoffen, das künftig auch aus dem privaten Bereich ein größerer Beitrag zur Biodiversität erfolgen wird. Die Vorsitzende der Brückenauer Rhönallianz, Bürgermeisterin Brigitte Meyerdierks bedankte sich bei Kornelia Marzini mit einem kleinen Geschenk für den Vortrag und die gute Zusammenarbeit mit den Kommunen.

 

Foto: Mit großem Interesse verfolgten die Besucher den Vortrag von Kornelia Marzini im Haus der Schwarzen Berge in Oberbach.