Link verschicken   Drucken
 

Innenentwicklungswerkstätten

Die Brückenauer Rhönallianz möchte mit der Erstellung einer Innenentwicklungsstrategie die Fördergrundlage für Projekte im Rahmen der Innenentwicklung schaffen. Aufgabe ist die Schaffung von Planungsgrundlagen zur Aktivierung der Innenentwicklungspotenziale und Sensibilisierung der Bürgerschaft für das Zukunftsthema der Innenentwicklung. Mit der Erstellung der Innenentwicklungsstrategie (IES) wurde das Büro Schirmer I Architekten + Stadtplaner aus Würzburg beauftragt.

 

Impulsvorträge in Schondra und Bad Brückenau

 

Zur Einbindung der Bürger in das Projekt fand am Mittwoch, den 20. April 2016, in der Schondratalhalle in Schondra von 19:00 bis 22:00 Uhr die erste Innenentwicklungswerkstatt mit ca. 40 interessierten Personen statt. Teilnehmende Kommunen waren Geroda, Oberleichtersbach, Riedenberg und Schondra. Am 28.04.2016 fand die zweite Innenentwicklungswerkstatt in der Georgi-Kurhalle in Bad Brückenau von 19:00 bis 22:00 Uhr statt. Hier bearbeiteten ca. 60 interessierte Bürger von Bad Brückenau,
Motten und Zeitlofs ihre Themen.

 

Die Intention der Veranstaltungen war es erste Ziele und Ideen zu definieren, die aus der Sicht der Bevölkerung für die zukünftige Ortsentwicklung von besonderer Bedeutung sind. Die Ergebnisse der Werkstatt bilden eine wichtige Basis für den weiteren Planungsprozess und fließen in die Innenentwicklungsstrategie ein.

 

Die Ergebnisse sind dokumentiert und im Hinblick auf Ideen und Ziele seitens der Bürger zusammengefasst.
Die Dokumentation der beiden Werkstätten finden Sie hier zum Download.

Dokumentation Werkstätten